Rechtsanwalt Georg Beil

Rechtsanwalt Georg M. Beil M.A., Augsburg

Ausbildung

Studierte von 1973-1978 Rechtswissenschaft und Politische Wissenschaften an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen/Nürnberg. Das Erste Juristische Staatsexamen schloss er mit Prädikat in Erlangen 1979 ab. Das Referendariat absolvierte er im Oberlandesgerichtsbezirk Nürnberg und beendete dies mit dem Zweiten Juristischen Staatsexamen 1982 in Nürnberg und München als „Ass. iur“.

Im Anschluss an das Studium und Referendariat war er zwei Jahre als Assistent von Herrn Prof. Dr. Franz Ludwig Knemeyer am Institut für Verwaltungsrecht der Julius-Maximilians- Universität Würzburg und dem Kommunalwissenschaftlichen Forschungszentrum der Uni Würzburg tätig.

Berufliche Stationen

Nach einer ersten Phase als angestellter Anwalt in einer großen Nürnberger Anwaltssozietät, der nach 1 Jahr folgenden Gründung einer Anwaltskanzlei in seinem Heimatort Eckental bei Nürnberg und der dazu parallel verlaufenden Tätigkeit als ehrenamtlicher 2. Bürgermeister seiner Heimatgemeinde Eckental folgten berufliche Stationen bei der Treuhandanstalt in Berlin  und späteren Bundesanstalt für Vereinigungsbedingte Sonderaufgaben (BfS), bei der er nach einem Jahr zum Leiter der Reprivatisierungsabteilung der Niederlassung Potsdam befördert wurde und damit Mitglied der Geschäftsleitung dieser Niederlassung wurde.

Im Juni 1996 kam er zur MAN AG (jetzt MAN SE) nach München, der Obergesellschaft (Holding) der MAN Gruppe, bei der er als Hauptabteilungsleiter bis Juni 2011 das Liegenschaftsmanagement (Abteilung LR = Legal Real Estate) leitete. Mit Ende Juni 2011 schied er als „Vice President Legal Real Estate“ freiwillig aus den Diensten des Unternehmens aus, um zum Ende seiner beruflichen Laufbahn wieder zu seinen beruflichen Wurzeln als Rechtsanwalt zurückzukehren. Basis seiner Beratungs- und forensischen Tätigkeit ist damit der umfangreiche Erfahrungsschatz aus seiner leitenden Tätigkeit in der Industrie, der Öffentlichen Verwaltung und seiner langjährigen und erfolgreichen Tätigkeit als Rechtsanwalt.

Interessenschwerpunkte

Kern seiner anwaltlichen Tätigkeit ist das Immobilien-, insbesondere das Immobilienvertragsrecht. Weitere Interessenschwerpunkte sind das Öffentliche und Private Baurecht, das Vergaberecht, das Umweltrecht und das Kommunal- und Kommunalabgabenrecht.

Herr Rechtsanwalt Beil hat sich durch seine bisherige berufliche Tätigkeit umfassende, insbesondere auch praktische Erfahrungen aus dem Bereich des Immobilienrechts erworben. Dies gilt insbesondere für seine Tätigkeit bei der MAN SE im Zusammenhang mit der Verwertung und Entwicklung unternehmenseigener, nicht betriebsnotwendiger Immobilien, altlastenrechtlichen Verfahren bei der Sanierung von Unternehmensgrundstücken, baurechtlichen und umweltrechtlichen Verwaltungsverfahren und nicht zuletzt der Konzeption und Beurkundung zahlreicher Immobilienverträge, aber auch der steuer- und gesellschaftsrechtlichen Gestaltung von großen Immobilientransaktionen, z. B. von Paketverkäufen.   

"Das Grundstück ist Gegenstand vielfältiger Regelungswerke. Es steht im Mittelpunkt des Immobiliarsachenrechts sowie des Grundbuch und Grundbuchverfahrensrechts und ist Regelungsobjekt  einer Vielzahl öffentlich-rechtlicher, steuer- und privatrechtlicher Gesetze, deren Komplexität und Ordnungszusammenhang nur von Spezialisten durchdrungen werden kann."